mitteilhaftig,
Adj.
›an etw. teilnehmend, beteiligt‹;
vgl.  12.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  4.
Wortbildungen:
mitteilhafte
(
die
) ›Teilnahme‹ (dazu bdv.: , ,  7).

Belegblock:

Kurrelmeyer, Dt. Bibel
10, 138, 14
Var. (
Straßb.
1466
):
der herr hat bezeúgt zwischen dir vnd dem weib deiner iugent: die du hast verschmecht. Vnd dise dein gesellen
[Var. 1475
2
–1518:
mitteilhafftige
]
vnd die hausfrau deins glúbds.
Ebd.
7, 436, 6
Var.:
Ierusalem die do wirt gebauwen als ein stat: der teylung
[Var. 1475
1
:
teylhaftigung
; 1478
2
–1480:
mittaylhaffte
; 1483-1518:
taylnemung
]
ist in disem selb.