mittagessen,
Bw auch mit
-s
(
mittagsessen
),
das
.
›gegen Mittag eingenommenes zweites Frühstück‹;
vgl.  12.
Nur Wörterbuchbelege, die semantisch von lat.
prandium
her bestimmt erscheinen.
Bedeutungsverwandte
(bzw. Orientierungsfeld):  1, (
das
),  1,  1, , , , .

Belegblock:

Schöpper
48a
(
Dortm.
1550
):
Prandium. Malzeit mittags essen.
Schmitt, Ordo rerum
190, 3
(
rhfrk.
,
1414
):
Prandium [...] eyn myttagis esßen.
Voc. Teut.-Lat.
a iiv
(
Nürnb.
1482
):
Abentprot. antecenia. mere͂da. od’ ein vntere vel mittagessen.
Bremer, Voc. opt.
13249
(
bair.
,
15.
/
16. Jh.
):
Prandium inbis [...] mittagessen [...] est cibus, qui conmuni ritu hominum sumitur prima vice diei, ut hora tercia uel hora sexta. Et dicitur (prandium) quasi parandium a paratu edendi, quia plura parantur in mane ad comedendum quam in sero.