mitstimmer,
der
;
–/-Ø
.
1.
›Buchstabe, der einen Konsonanten bezeichnet; Konsonant‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .
Wortbildungen
mitstimbuchstabe
(dazu ggs.: ),
mitstimmig
2 ›homophon‹ (?).

Belegblock:

Harsdoerffer. Trichter
2, 150, 10
(
Nürnb.
1648
):
Der Buchstaben J ist ein Stimmer / wann er neben einem Mitstimmer stehet [...]. Er ist aber auch ein Mitstimmer / wann er vor einem Stimmer stehet.
Dasypodius
431r
(
Straßb.
1536
):
mitStimmig, Hemophonus.
Kohler, Ickelsamer. Gram.
11, 22
(wohl ˹
Augsb.
1. Dr. 16. Jh.
˺):
Volgen die mitlautenden Buchstaben oder mitstymer, als da sein, c z. f. g. h. l. m. n. r. s. w. x.
Ebd.
11, 30
;
31, 4
;
32, 6
;
40, 14
;
40, 28
;
Dasypodius
222r
.
2.
s. .