mitler
II
der
;
-s/–
;
zu (Adj.).
eine Leinensorte (wohl aus mitteldickem Faden oder von mittlerer Qualität), so Matzel u. a., Spmal. dt. Wortschatz.
1989, 207
.

Belegblock:

Bastian, Runtingerb.
2, 56, 18
(
oobd.
,
1383
/
4
):
di 12 ellen mitlaͤr nam mein herr.
Dirr, Münchner Stadtr.
424, 16
(
moobd.
,
um 1365
):
Swaz fuͤrbaz golsch oder zwilchs oder mittlers von froͤmden plaichen herchuͤmt, den sol niemant hie chauffen.
Ebd.
463, 10
:
daz man fuͤrbaz mittler, grabs tuͦch, paerber und allez tuͦch, daz man pey der ellen chauffet, nemen und enpfahen sol, als es der fronmesser [...] misset.
Schmidt, Hist. Wb. Elsaß
244
.