michaelshan,
michaelshun,
der
bzw.
das
;
–/
auch
(für
-han
),
-er
(für
-hun
).
›zum Michaelstag fällige Naturalsteuer‹;

Belegblock:

Küther, UB Frauensee
374, 21
(
thür.
,
1528
):
60 fastnachtshuner gefaln jars. 121 michelshan.
Wendehorst, UB Marienkap. Würzb.
234, 46
(
nobd.
,
1492
):
und gibt in jerlichen rechts erbzins in irn hoff zw Wurtzburgk achundzweinzig pfenning und eyn michelshune.
Küther, a. a. O.
242, 5
;
284, 23
;
294, 9
;
343, 28
;
Wendehorst, a. a. O.
72, 10
;