landsturm,
der
;
-s/–
.
›Signal, Aufruf zur Landesverteidigung‹;
vgl.  8.

Belegblock:

Jörg, Salat. Reformationschr.
289, 10
(
halem.
,
1534
/
5
):
das wir uns [...] gerüst und versechen / wann der landsturmm gienge / das dann wir jn die gegenweer gerüst waͤrend.
Rwb
8, 647
;
Schweiz. Id.
11, 1504
.