landschweif,
landschweifer,
der
;
–/-Ø
.
›Herumtreiber, Tunichtgut, Vagabund‹;
vgl.  5.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Bolte, Pauli. Schimpf u. Ernst
1, 363, 3
(
Straßb.
1522
):
Es was ein Landschweiffer, het ein arme Můter in einem Dorff.
Schweiz. Id.
9, 1763
;
Schwäb. Wb.
4, 970
.