kater,
der
.
›Kater‹; wortspielerisch auch auf bezogen.
Bedeutungsverwandte:
1
 1.
Wortbildungen:
katerkatze
.

Belegblock:

Voc. Teut.-Lat. q jv (
Nürnb.
1482
):
Katter ein her vnter den katz͂.
Schottenloher, Flugschrr.
51, 23
(
Landshut
1523
):
auff das diser katerkatzen ketzer jrer poͤser unchristlicher muͦtwil moͤg fürtringen.
Pfeiffer, K. v. Megenberg. B. d. Nat.
152, 9
(
oobd.
,
1349
/
50
):
daz geschiht allermaist, wenne diu katz den katern suocht in der prunst.