kale,
die
.
›Kahlheit‹;
zu (Adj.) 1.
Bedeutungsverwandte:
, , .

Belegblock:

Schöpper
113b
(
Dortm.
1550
):
Caluities. Glatz kaly glatzheit kalheit.
Mylius
B 5v
(
Görlitz
1577
):
Glatze / Kale.
Kurrelmeyer, Dt. Bibel
9, 172, 13
(
Straßb.
1466
):
Die kalin kam vber gazam.
Ebd.
10, 55, 15
:
ich vaß den sack auff den ruck eúwer ieglichs: vnd auff ein ieglichs haubt die kale.
Ebd.
4, 179, 17
.