jägerstrik,
der
;
–/-e
.
›Schlinge zum Fangen des Wildes‹; ütr.: ›Versuchung, Falle‹;
zu  1.

Belegblock:

Kehrein, Kath. Gesangb.
3, 216, 2
 (
Köln
1582
):
Denn er hilfft dir vom jegerstrick, | Von todes fahr vnd vngeluͤck.
Ebd.
277, 46
:
Reiß mich im land aus boͤsen jegerstricken | Bewar mich Herr.