insimulieren,
V.;
aus
lat.
ı̄nsimulāre
›verdächtigen‹
(Georges
2, 312
).
›etw. vortäuschen; jn. einer Sache beschuldigen, verdächtigen‹.
Bedeutungsverwandte:
1
 3;  1, , ; vgl.  1.

Belegblock:

Rot
318
(
Augsb.
1571
):
Insimulirn, Gleichnen / eim ding gleich thůn / als ob jm also sey / vnd doch nichts darhinder ist. Jtem einen etwas zeihen / beschuldigen / verargwonen.