imitieren
V.;
aus
lat.
imitāri
›nachahmen‹
(Georges
2, 65
).
1.
›jn./etw. nachahmend darstellen; jm. etw. vortäuschen‹.
Bedeutungsverwandte:
(s. v. + V.), ,  7, ,  1,  1,
in js. art schlagen
,
in js. fusstapfen treten
.

Belegblock:

Rot
317
(
Augsb.
1571
):
Imitirn. Nach thůn / nach folgen / nach machen / nach aͤrtlen / Erren / enteren / auch also thůn. Als den Voͤgeln jr stim̃ vnd andern thyeren jhr gschrey nach erren. Jtem einem seinen gang vnd andre geberd nach thůn.
Ulner
332
;
Schulz/Basler
1, 283
;
Malherbe, Fremdw. Ref.
1906, 55
.
2.
bedeutungsverwandt zu  5.