heinzeler,
henzeler,
heizeler,
der
;
wohl volksetymologisch aus
einzeler
›Fuhrwerk mit einem Pferd‹
(
Dwb
3, 350
).
›Lohnfuhrmann mit nur einem Pferd und Geschirr‹.

Belegblock:

Bücher, Berufe Frankf.
1914, 56
(
hess.
,
1461
):
den heiczlern gonnen, das ire yder zwey beslagen redere in sinen wagen furen moge. [...]. den henzelern die zijt der blochwene bis Jacobi erstrecken.
Schmidt, Frankf. Zunfturk.
1, 276, 2
(
hess.
,
1510
):
wan fuer ußgeet, das dan von stundt die vier personen sich mit iren ledderhosen by die heitzeler und die an den kranen faren, gertener und andere, die wasser zufuren, und den wasser helffen schepffen, die leiddefaß zu follen, zum fuer zu furen.