hauchzen,
V.
1.
›besonders intensiv ausatmen‹; Intensivbildung zu
1
hauchen
1.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  1, ,  1, .

Belegblock:

Österley, Steinhöwels Äsop
330, 23
(
Ulm
1474
/
82
):
mit ierem mund verdeket sie ierem manne daz gesund ouge und huchtzet im so lang dar yn.
2.
›angestrengt flüstern‹; Intensivbildung zu
1
hauchen
2.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Andreae. Ber. Nachtmal
304, 1
([
Augsb.
]
1557
):
das hauchtzen des Priesters (mit welchen er die wort der stifftung des Nachtmals hauchtzet / dann sy redens nit wie andere wort / sonder auff zauberische arth hauchtzend sy es).