halben,
hälben,
V.
›etw. teilen; etw. zerschlagen‹;
vgl. (Adj.) 14.
Gegensätze:
 1.

Belegblock:

Luther, WA
39, 1, 25, 21
(
1535
):
gentze oder helbe den Christum, [...], so [...].
Hübner, Buch Daniel
2352
(
omd.
, Hs.
14.
/
A. 15. Jh.
):
Mit vleglen muz man halben | Bosheit in kestigunge.
Ebd.
2606
:
Die vyol ist vervalwit, | Ir stift entzwei gehalwit.
Dietz, Wb. Luther
2, 205
 f.