guttätig,
Adj.
›wohltätig‹;
vgl.  1.
Bedeutungsverwandte:
, , , , ,  2, , (Adj.).
Wortbildungen
guttätigkeit
(dazu bdv.: , ,  1, , ).

Belegblock:

Schöpper
11a
(
Dortm.
1550
):
Benignitas. Guͤtigkeit freundtligkeit ¶ miltigkeit reychlickeit freygaͤbigkeit gutthätigkeit.
Ebd.
11b
:
Benignus. Guͤtig. freundtlich ¶ milt freymilt liberal gastfrey gabreich freygebig gutthätig.
Bömer, Pilgerf. träum. Mönch
1561
(
rhfrk.
,
um 1405
):
wollent mich auch nit kennen sin | Um das ich gutdedig bin | Und kein schelderße nit enbin.
Memminger Chron. Vorr.
2, 2
(
Ulm
1660
):
wie gutthaͤtig er gegen den Armen gewesen.
Luther, WA
21, 279, 22
;
Helm, H. v. Hesler. Apok.
6339
;
Dietz, Wb. Luther
2, 191
;
Schweiz. Id.
13, 2040
.