gumpelman,
gompelman,
der
;
zu .
›Possenreißer, Narr‹.
Bedeutungsverwandte:
(
der
1.

Belegblock:

Kochendörffer, Tilo v. Kulm
4501
(
preuß.
,
1331
):
als einen gumpelman | En
[Jesus]
si alle huczten an.
Joachim, Marienb. Tresslerb.
534, 2
(
preuß.
,
1409
):
2 m. Coster des herzogen us der Masaw gompelman.
Niewöhner, Teichner
276, 30
(
moobd.
,
1360
/
70
):
so verstet er nicht dran | und gicht, er sey ein gumpel man | und man hab in an gelogen.
Kochendörffer, a. a. O.
4602
.