gruseln,
V.
›schaudern, prickeln‹.

Belegblock:

Sachs
2, 288, 21
(
Nürnb.
1547
):
Vor angst dem knecht grüselt sein blut.
Ebd.
15, 81, 27
;
Schwäb. Wb.
3, 886
.