grostuchtigkeit,
die
;
Zuordnung von
-tucht-
unsicher.
wohl ›Pracht‹.

Belegblock:

Ziesemer, Proph. Cranc Jes.
4, 2
(
preuß.
,
M. 14. Jh.
):
In deme tage wirt di geburt adir di blut des herren in grostuchtikeit
[Mentel Var. um
1475
:
in der grosmechtigkeit vnd in der glori
;
Wormser Proph.
:
zuͦr schoͤne vñ zuͦr herrligkeyt
]
und in eren.