grempe,
der
;
–/-n
.
›Kleinhändler‹.

Belegblock:

Spanier, Murner. Narrenb.
67, 40
(
Straßb.
1512
):
Es ist kein alte hůr am ryn, | Sy woͤllent alle grempen syn.
Golius
212
(
Straßb.
1597
):
Salsamentarius, der gesaltzene wahr feil hat / Gremp / Hock.
Pfälz. Wb.
3, 430
;
Schmidt, Hist. Wb. Elsaß
153
;
Schwäb. Wb.
3, 823
.