grauwerk,
das
.
›Pelzwerk, Pelzprodukte (speziell aus Eichhörnchenfell)‹.
Wortbildungen:
grauwerker
›Kürschner‹,
grauwerkskurse
›Pelzwerk, Fell‹,
grauwerksmütze
(a. 1544).

Belegblock:

Joachim, Marienb. Tresslerb.
351, 14
(
preuß.
,
1405
):
14 scot 6 den. vor das vas, do das growerk wart ingethon.
Toeppen, Ständetage Preußen
2, 671, 12
(
preuß.
,
1445
):
das keyn hantwerkesman adir seyn weip [...] keyn growerck, czabelen adir marderen sullen tragen.
Ziesemer, Gr. Ämterb.
715, 3
(
preuß.
,
1447
):
1 growerckskorse.
Henisch
1733
(
Augsb.
1616
):
Grauwercker / Kirschner / pellio.
Scholz-Babisch, Klev. Rheinzollw.
497, 4
(
1611
):
Peltterey von zobeln, marttern, flawinnen, luschen, auch grauwerck vom vaß von 3 ahmen.
Moscouia B
2v, 14
(
Wien
1557
):
von yeglichem hauß ain paͤlgle oder heutle der Vech oder Grabwerchen.
Helbig, Qu. Wirtsch.
2, 131, 30
;
Foltin, Kopfbedeckungen.
1963, 191
.