gotfinden,
V., unr. abl.
(im Beleg part. Adj.).
›Gott im Sinne der Mystik allumfassend erkennen und finden‹.

Belegblock:

Quint, Eckharts Trakt.
289, 13
(
E. 13.
/
A. 14. Jh.
):
daz der mensche solte werden ein gotsuochender in allen dingen und gotvindender mensche.