gestrebe,
das
.
›Stütze, Strebe‹.
Wortbildungen
(hierher?):
gestraubholz
(a. 1564; dazu bdv.: ).

Belegblock:

Schweiz. Id.
11, 1928
(a. 
1398
, für
gestrebe
);
Schwäb. Wb.
3, 562
(für
gestrebe
);
561
(für
gestraubholz
).