2
geruhen,
V.;
zu
mhd.
ruowen
›ruhen‹
(Lexer
2, 553
).
1.
›ruhen, sich unbewegt, stille, ruhig verhalten‹; auch: ›auf etw. ruhen, lasten‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  11, .
Gegensätze:
 1.

Belegblock:

Bihlmeyer, Seuse
55, 13
(
alem.
,
14. Jh.
):
Ich han mich selber gnuͦ lang verderbet, es ist zit, daz ich hinnan fúr geruͦwe.
Williams u. a., Els. Leg. Aurea
142, 9
(
els.
,
1362
):
Do sant Vincencie eine kleine stunde an dem bette geruͦwete, do gap er sinen geist gotte in den himel.
Kohler, Ickelsamer. Gram.
47, 11
(wohl ˹
Augsb.
1. Dr. 16. Jh.
˺):
vn sein auch solche zaichen dem leser als ruwstett, dabey er ain mal still stehen, geruwen vnd etwas bedencken mag.
Rieder, St. Georg. Pred.
34, 13
(Hs. ˹
önalem.
,
1387
˺):
daz bezaichent daz wir die úbelen gedenk niemer sont lan geruͦwen uff únsrem hertzen, die únser sel entrainent.
Adrian, Saelden Hort
5332
(
alem.
, Hss.
E. 14.
/
15. Jh.
):
Ir rainen wip, ir werden man, | sit hertz nit geruͦwen kan | in libe kain wile, | es bald fúrbas ile, | so son wirs mit den besten | creaturen mesten.
Feudel, Evangelistar, V.
463
.
2.
›jn. unbehelligt, in Ruhe, Frieden lassen‹.
Wortbildungen:
geruhigen
(a. 1495).

Belegblock:

Chron. Köln
1, 3179
(
rib.
, Hs.
1. H. 15. Jh.
):
Do reden beide iungen ind alden, | dat men den busschoff solde halden | [...] | ind nemen iren here, | dat hie die stat leis geroin | ind den rouff wolde weder doin.
Ebd.
5171
:
ind doin in dat sy vns wolden doin, | so laissent sy vns vort me geroin.
Schweiz. Id.
6, 1910
.
3.
›sich im Zustand innerer Ruhe, Gelassenheit befinden‹.
Wortbildungen:
geruht
2.

Belegblock:

Bihlmeyer, Seuse
440, 5
(
alem.
,
14. Jh.
):
waz so ime rosenrot, vyol, lylien und allerley varwe der bluͦmen, so sin hertz da von in keiner wise kan geruͦwen?
Schmidt, Rud. v. Biberach
142, 11
(
whalem.
,
1345
/
60
):
„Tvͥbe“, die „sitzzent“, geruͦwent in erhabenem gemvͤte.
Drescher, Hartlieb. Caes.
400, 33
(
moobd.
,
1456
/
67
):
die gnad Gots ist unsichtig, sy sind in dem aller geruͤtisten frid.
4.
›rasten, ruhen, mit einer zielgerichteten Tätigkeit aufhören, von Unrast ablassen, bis etw. erreicht ist‹; sehr oft negiert.
Nrddt. / md.; Texte religiösen und didaktischen Inhalts.
Bedeutungsverwandte:
.
Syntagmen:
keine weile g., nicht eine stunde, den abend bis den morgen nicht g., weder tag noch nacht g., die gier, die gedanken nicht g., nicht / nimmer g., bis [...]
oder Hauptsatz im Konj. oder Hauptsatz mit Negation mittels
en-
(+ Konj.);
e. S.
(Gen., z. B.
des leides
)
(nie) g
.

Belegblock:

Helm, H. v. Hesler. Apok.
10386
(
nrddt.
,
14. Jh.
):
Als ketzer hutestages tuent, | Die nimmer tac noch nacht geruent | Sie enstoren die cristenheit.
Ebd.
10850
:
So lose mich [David] von den blutigen ie | Die mins leides geruten nie | Sie ensugen minen geist.
Quint, Eckharts Pred.
2, 259, 3
(
E. 13.
/
A. 14. Jh.
):
weder durch hôcheit von lebene noch durch hôcheit von vride sô engeruowet got niemer, er enjage und entrîbe alle zît dar zuo, ez werde offenbâr der gerehte.
Ebd.
263, 1
:
Dar umbe suln wir niemer geruowen, biz wir daz werden, daz wir in im êwiclîche gewesen sîn.
Ebd.
474, 11
:
das silber hat in seiner natur, das es gold werdenn mag; darumb so geruͦwet es nymmer, es komme(n) in die selben natur.
Stackmann u. a., Frauenlob
8, 22, 8
(Hs. ˹
wmd.
,
1. H. 14. Jh.
˺):
Die gir nicht e geruwen mac: | wie eben ez wac | ein ieglich dinc, mit voller rede ie lac, | daz wold in sinen ursprinc wider.
Mone, Adt. Schausp.
2, 288
(Hs. ˹
omd.
,
1391
˺):
so geroͤge wir weder tag noch nacht, | ouch wil ich dar noch ymmir ringen, | ich wulle dir vil sele brengen.
Strauch, Par. anime int.
117, 14
(
thür.
,
14. Jh.
):
ein mensche insolde nummir ufgehorin noch geruwin, he inmachite Gode eine stat in ume.
Ebd.
15
:
David sprach: ,ich instade des nicht daz ich ummir intslafe oder geruwe, ich inhabe Gode allir erst eine wonunge in mir gemachit‘.
Palm, Veter Buoch
47, 22
(
schles.
, Hs.
E. 14.
/
A. 15. Jh.
):
Mine gedanken sint alle zit an vnkvischeit geneiget vnd mac eine stunde nicht geruen.
Helm, a. a. O.
3889
;
Quint, a. a. O.
2, 268, 27
;
364, 1
;
Jostes, Eckhart
32, 1
;
Maaler
325r
.