gepröschel,
das
.
›Krach, Geschrei, Tumult‹.
Bedeutungsverwandte:
,  1, ,  1,  2,  1,  2,
1
(
der
), ; im Orientierungsfeld mit , ,  2, ,  1, , ,  1,
1
,
1
, ,
1
 2.

Belegblock:

Schöpper
33b
(
Dortm.
1550
):
Sonvs. Hall glaudt thon geschell klangk gedoͤss gethoͤne gereusch geboͤche knall klapff geproͤschel gethemmer getuͤmmel geruͤmmel getraͤppel rhuͦmor gemurmel geschrey geruͦff.