gehas,
Adj.
›ablehnend, abgeneigt, feindlich (gesinnt), übel gesonnen, verhasst‹.
Bedeutungsverwandte:
,
1
 1, .
Syntagmen
Vorwiegend prädikativ:
jm. g. sein
.

Belegblock:

Fischer, Brun v. Schoneb.
11793
(
md.
, Hs.
um 1400
):
got was menschlichen creaturen gehaz, | daz quam von Adames widersaz.
Meijboom, Pilgerf. träum. Mönch
9778
(
rib.
,
1444
):
sij [...] synt yn allen dar umb gehas.
Chron. Köln
2, 330, 1
(
Köln
1499
):
so waren ir amptlude so gehas den cristen und vervolgden die sunder geheisch of bevel der keiser.
Kurz, Waldis. Esopus
1, 23, 13
(
Frankf.
1557
):
Ich rath, das wir nicht lang verziehen, | Von stundt hin auß dem Lande fliehen, | Weil vns ein jeder ist gehaß.
Gerhard, Hist. alde e
5460
(
omd.
,
um 1340
):
Van des riches wegen quam daz, | Daz si wern einander gehaz.
Neumann, Rothe. Keuschh.
357
(
thür.
,
1. H. 15. Jh.
):
die fleischliche liebe ist god gehass.
Thiele, Chron. Stolle
249, 29
(
thür.
,
3. Dr. 15. Jh.
):
der was der stad erffort etwas gehass.
Pyritz, Minneburg
2666
(
nobd.
, Hs.
um 1400
):
Nu wolt ich gern wissen daz | Ob mir die mynne icht werde gehaz.
Gille u. a., M. Beheim
332, 14
(
nobd.
,
2. H. 15. Jh.
):
umb mein vil tumes taren | waz ich mir selb gehas.
Stackmann u. a., Frauenlob
5, 65, 14
(Hs. ˹
nobd.
,
3. V. 15. Jh.
˺):
Zu lip in freude machet daz, | daz ir die maze wirt gehaz.
Chron. Strassb.
349, 27
(
els.
,
A. 15. Jh.
):
Dirre keyser [...] was den cristen an der erste gehas.
Barack, Zim. Chron.
3, 91, 25
(
schwäb.
,
M. 16. Jh.
):
Also geet es, wann die gebrüeder einandern gehass und widerwertig sein.
Adrian, Saelden Hort
2193
(
alem.
, Hss.
E. 14.
/
15. Jh.
):
des wurdent im gehasser | der juden kint dur daz allain.
Qu. Schweiz. Gesch.
1, 170, 17
(
halem.
,
1470
):
der schultheis klagt [...] das der sekelmeister im ghaß were.
Jaksche, Gundacker
1350
(
oobd.
, Hs.
1. H. 14. Jh.
):
Herodes was umbe daz | Pilato veint unt gehaz.
Pfeiffer, K. v. Megenberg. B. d. Nat.
175, 23
(
oobd.
,
1349
/
50
):
der vogel [storch] ist den slangen gar gehaz.
Barack, Teufels Netz
12335
;
Sappler, H. Kaufringer
3, 206
;
Päpke, Marienl. Wernher
5084
;
Primisser, Suchenwirt
21, 45
;
Leidinger, V. Arnpeck
635, 9
;
Weber, Oswald.
1847, 332
;
Maaler
163v
;
Schmidt, Hist. Wb. Elsaß
124
;
Schwäb. Wb.
3, 186
;
Schweiz. Id.
2, 1671
.