gassenmäre,
die
.
›verbreitetes Gerücht auf der Gasse‹;
zu .
Bedeutungsverwandte:
.

Belegblock:

Jörg, Salat. Reformationschr.
255, 7
(
halem.
,
1534
/
5
):
waͤr ein grosse gassen maͤr gsin und sag / vor jaren haͤte das gotzhus Jtingen ein eberschwein ghan / das eynem hindersaͤssen ein kind ummbracht.
Dasypodius
328v
;
Dietz, Wb. Luther
2, 12
;
Bad. Wb.
2, 298
;
Schwäb. Wb.
6, 1982
.