göllin,
die
;
vom Herausgeber des u. a. Textes als Kontraktionsform zu gestellt.
›Nebenfrau, Konkubine‹.
Bedeutungsverwandte:
, .

Belegblock:

Volz, Prophet Daniel E
5, 2
(
Augsb.
1537
):
gebot er [Balthasar] [...] das darauß trencken der künig vnd sein edlesten / vnd sein frawen vnd goͤllin
[Luther
1545
:
Kebsweiber
].