donnerschauer,
der
.
›herabprasselnder Donner; Gewitterregen‹; auch ütr. für ›donnernd herabprasselnde Gegenstände‹ (hier bei einer Schlägerei);
vgl.  1, .
Bedeutungsverwandte:
vgl.  2.

Belegblock:

Holtzmann, Gr. Wolfdietrich
474, 1
(
15. Jh.
):
Die benke faste schullen als ein dunre schur.
Rhein. Wb.
1, 1400
.