doldeln,
V.
›kräuseln, in Locken bringen‹;
vgl.  12.
Bedeutungsverwandte:
,
1
, , .

Belegblock:

Primisser, Suchenwirt
25, 213
(
oobd.
,
2. H. 14. Jh.
):
Alz gold gespunen ward ıͤr [maget rain] har | Gedoldelt als di treubel | Und schimert als di leubel | Di reich vor golde zitern.
Dwb
2, 1225
.