dogana,
die
;
aus
ital.
dogana
›Zollhaus‹
(Dwb, Neub.
6, 1196
), dies aus
mlat.
doana
›Zollverwaltung‹
(Niermeyer
2002, 1, 455
).
›Zollhaus, Zollamt‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Müller, Welthandelsbr.
139, 5
(
schwäb.
,
1506
):
So gat zu Venedig ain teuschn darauf in der doana del mar 4 ß.