divorcium,
das
;
aus
mlat.
divortiare
›sich scheiden lassen‹
(Niermeyer
2002, 1, 455
).
›Scheidung‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  5, , .

Belegblock:

Bolte, Pauli. Schimpf u. Ernst
1, 137, 24
(
Straßb.
1522
):
Nit lang darnach gab er sie zuͦsamen in die Ee [...]. Es stuͦnd nit acht Tag, da wurden sie einander spinnenfeind und kamen zuͦ dem Bischoff und begerten beide Divorcium, das er sie scheiden wolt.