district,
der
 ;
aus
mlat.
dīstrictus
›Gerichtsbezirk‹
(Kluge/S.
2011, 207
; Schulz/Basler
4, 1999, 757
).
›begrenzter Ort; Gebiet‹; speziell: ›Gerichts-, Verwaltungsbezirk‹.
Bedeutungsverwandte:
1
 2, (
die
),  ; vgl.  10.

Belegblock:

Rot
306
(
Augsb.
1571
):
District. [...] ein eingenommens ort / gebiet. Als so man sagt / inn vnserm district / Refir / gegent / re. verfassung.
DRQEdit, OÖst. LGO [Art. 3],
2r
(
Wien
1559
):
Sonder ain yedes Landgericht / sol in seinem District vnnd Gebiett / ob den aufgerichten Ordnungen / trewlichen vnd alles fleiß halten.
Dwb, Neub.
6, 1172
.