disciplination,
die
;
aus
mlat.
disciplinare
›zur Ordnung rufen, bestrafen‹
(vgl. Niermeyer
2002, 1, 443
).
›Lerneifer, Arbeitsdisziplin‹.
Bedeutungsverwandte:
 2, (
das
).

Belegblock:

Knape, Messerschmidt. Bris.
3, 47
(
Frankf./M.
1559
):
So hat er in aller seiner disciplination vnd studieren / in der schulen vnd daheimē / so embsig fuͤrgefaren / [...] das er alle seine mitschuͤler / vor langem leichtlich weit vbertroffen.