dictionarium,
das
;
aus
lat.
dictio
›das Sagen, der Ausdruck, die Wortwendung‹
(Georges, Neub.
1, 1652
).
›Wörterbuch‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Wolf, Mathesius.
1969, 333
:
Ebenradus aus seinem Dictionario füret die Etymologiam hero vom wörtlein Ars, man verstehe es im Deutsch oder Lateinisch, denn durch die Clysteres wird die Artzney dem Ars oder hindern [...] appliciret vnd zugeeignet.
Hulsius, Vorr. (
Nürnb.
1596
):
als ich dises Dictionarium [...] fuͤr die Hand genommen / habe ich [...] nit gewust / [...] was vor ein vberauß grosse arbeit ich mir auff dem halß geladen.
Eckel, Fremdw. Murners.
1978, 66
.