delinieren,
V.;
aus
lat.
dēlīnēre
›im Abrisse darstellen, skizzieren‹
(Georges
1, 2017
).
›Konturen zeichnen, etw. umranden‹.

Belegblock:

Bauer u. a., Kunstk. Rud.
408
(
oobd.
,
1607
/
11
):
7 gleiche indianische, aussen gelbgelackhte und mit schwartz deliniirten figürlein [...] sein nit vil über 2 zoll weitt.
Ebd.
361
.