deching,
die
;
-Ø/–
.
›Dechanei‹;
vgl. auch .

Belegblock:

Merk, Stadtr. Neuenb.
153, 30
(
nalem.
,
1403
):
Item wir habent och gesetzt und geordnet, daz dehein caplan der selben kilchen uswendig ein mil nach bi der statt ze Núwenburg mess sprech oder habe, es were denn, daz er uf der gotzfart were oder eines capitel bruͦders der teching ze Núwenburg begrebte.