corrum,
der
 ;
aus
russ.
korm
›Futter‹
(Slovar ruskovo jazika, Akademia nauk
1913, 4, 2134
).
›Verpflegung‹.

Belegblock:

Blümcke, Hans. Gesandtsch.
61, 24
(
nrddt.
,
1603
/
05
):
dass Ihr Mayt. unss [...] die gantze zeitt uber mit notturfftigen Corrum, dass ist an Essen und trincken uberflussig, versorgen.
Ebd.
129, 14
:
so woll auch dem jungen Herrn Kayser fur gnedige endtfahunge, mittgetheilts Corrum [...] bedancken.
Ebd.
166, 8
:
Dem Bojaren, so den Korun aussgebenn 7 ung. fl.