bubelieren,
V.
›leichtfertig, unzüchtig leben‹;
zu  3.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Lemmer, Brant. Narrensch.
27, 6
(
Basel
1494
):
Dann so sie sollten vast studieren | So gont sie lieber buͤbelieren.
Schmidt, Hist. Wb. Elsaß
57
.