brunrunse,
die
;
Grundwort zu
mhd.
runs(t)
›das Rinnen, der Quell, Fluß, die Wasserleitung‹
(
Lexer
2, 540
).
›Brunnenleitung‹, zu
brunnen
(
der
) 1; 2.

Belegblock:

Winter, Nöst. Weist.
3, 366, 11
(
moobd.
,
1507
):
gehet [...] von dem Götweiggraben unzt in die prunrunsen, von der prunrunsen auf dem Streitgärtl.