biegenlich,
Adj.
›leicht zu biegen, biegsam, gelenkig‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. , , , (Adj.) 1.

Belegblock:

Löffler, Columella/Österreicher
2, 238, 22
(
schwäb.
,
1491
):
Ob die von natur nit genůg biegenlich, ist sy xv tag vor ab zů schniden und geschnaitton in den mist zegraben.
Pfeiffer, K. v. Megenberg. B. d. Nat.
19, 31
(
oobd.
,
1349
/
50
):
die arm sint gemacht stark und piegleich geschikt zuo allen werken.
Ebd.
266, 25
:
diu slang ist mêr piegleich denn ander slangen und mag paz geslingen denn die andern.
Ebd.
328, 24
:
wan wir haizen allez daz lentum ze latein, daz dâ piegleich ist und waich.