3
beweren,
V.;
zu
währen
II ›verbürgen‹ (Dwb
13, 782
).
›jm. für etw. einstehen, Sicherheit geben‹.

Belegblock:

Tobler, Schilling. Bern. Chron.
1, 158, 9
(
whalem.
,
1484
):
so wil ich dich beweren das, | das dir nit beschichte.