beurkunden,
V.
›etw. urkundlich bestätigen‹.
Bedeutungsverwandte:
 1.

Belegblock:

Chron. Augsb.
7, 273, 10
(
schwäb.
, zu
1552
):
da aber Jr chur⸗ und f. gn. für sich selbs diser oder anderer sachen halben ichzit zuͤ beurkunden bedacht.
Rwb
2, 241
.