beschreibung,
die
;
-Ø/-en
.
1.
›Aufzeichnung, schriftliche Fixierung von etw.‹;

Belegblock:

Köbler, Ref. Franckenfort
97, 4
(
Mainz
1509
):
mit abschriffte͂ der Copyen / oder auch in beschrybu͂ge vnd vffzeichnüß der acten.
Piirainen, Stadtr. Sillein
168, 23
(
sslow. inseldt.
,
1378
):
wir tun kuntschafft vnd bekēnen mit dyzer beschreybūge czu / ewigem gedechtnuͤs, das [...].
Mell u. a., Steir. Taid.
32, 24
.
2.
›Erfassung, Registrierung, Bestandsaufnahme, Zählung, Zensus von Personen und Wirtschaftsgütern (zum Zwecke der Besteuerung o. ä.)‹; als Metonymie: ›Abgabenliste‹;
vgl.  2.
Bedeutungsverwandte:
(s. v.  22), , .
Syntagmen:
eine b. halten
;
die b
. (Subj.)
ausgehen / geschehen
;
b. des landbuches
(gen. subj.),
b. des landes / wildbans, der felder / güter / steuern, b. der leute
(jeweils gen. obj.).

Belegblock:

Kollnig, Weist. Schriesh.
281, 25
(
rhfrk.
,
1655
):
Beschreibung deß dorfs Virnheim liegente gütter sambt ander recht und gerechtigkeit.
Bechstein, M. v. Beheim. Evang. Lk.
2, 2
(
osächs.
,
1343
):
daz bescriben worde der ummecreiz allesament. 2 Dise êrste bescrîbunge
[
Luther
1545:
schatzung
]
di ist geschên von dem richtêre zů Syrien Cyrînô.
Mon. Boica, NF.
2, 1, 172, 4
(
nobd.
,
1464
):
ist zwͦ wissen, das nach der beschreibung des newen lantpuchs der fischgulte nye kein geben worden ist.
Chron. Augsb.
9, 136, 4
(
schwäb.
,
1544
/
5
):
nach dem burgerlichen krieg hat der Julius ain beschreibung und musterung under den römischen burgern gehalten.
Roth, E. v. Wildenberg
19, 27
(
moobd.
,
v. 1493
):
lies er ausgin die beschreibung, also das ein jedes mensch solt ein zins pfennig auf das hawͦpt legen.
Turmair
4, 52, 26
(
moobd.
,
1522
/
33
):
da Noah die beschreibung und außtailung [...] pêder, land und leut, in zehen jaren verpracht hete.
Mon. Boica, a. a. O.
2, 1, 20, 23
;
Mell u. a., Steir. Taid.
14, 21
.
Vgl. ferner s. v.  3, ,  2.
3.
›Darstellung, Erklärung von etw.; Bericht, Schilderung eines Geschehens‹; in der Regel als Handlung, metonymisch mit fließendem Übergang zu: ›Ergebnis, Text einer Darstellung‹;
Bedeutungsverwandte:
 23, .
Syntagmen:
die b. erzälen / machen
;
b
. (Subj.)
mit etw. übereinstimmen, jm. verständlich werden, einem gedicht gleich sehen
;
der b. fähig sein, der b. keinen mangel bringen
›keinen Abbruch tun‹;
b. des erdbodens, der angst / beschäude / geschichte / reise / schlacht / sele / tabelle / wegfart / welt, der bäche / wässer / kräuter / länder, b. von dem gemeinen nuz, von der geburt, von den ständen
.

Belegblock:

Ralegh. America
1, 5
(
Frankf.
1599
):
Beschreibung der reichen Laͤnder Emeria, Arromaia.
Stoltzius, Chym. Lustg. Vorr.
6
(
Frankf./M.
1624
):
ward ich innen vnd gewar / daß die Beschreibungen mit den Figuren nicht vberein stimmeten.
M. Cunitia. Ur. Prop.
173, 38
(
Öls
1650
):
Diese beschreibung beyder Tabelln [...] werde zur unterweisung genug seyn.
Fischer, Folz. Reimp.
8a, 112
(
Nürnb.
1479
):
ir hapt von dreien sachen | Euch heyssen ein peschreibung machen.
zu Dohna u. a., Staupitz/Scheurl
110
(
Nürnb.
1517
):
was allein durch die erfarnheit gelernet wirdet, das ist einiger beschreibung oder underrichtung nit fehig.
Schmidt, Rud. v. Biberach
53, 1
(
whalem.
,
1345
/
60
):
Daz dritte, das in dirre beschribung der beschoͮde stat, ist, das [...].
Kohler, Ickelsamer. Gram.
35, 13
(wohl ˹
Augsb.
1. Dr. 16. Jh.
˺):
Geographia, das ist, beschreybung etlicher oͤrter teütschs landes.
Chron. Augsb.
9, 68, 6
(
schwäb.
,
1544
/
5
):
daß ire beschreibungen der historien mer ainem märlein oder selbs erwaxen gedicht dann ainer warhafftigen historien gleichsehen.
Ebd.
172, 6
:
das bringt diser beschreibung kain mangel.
Moscouia
E 2r, 13
(
Wien
1557
):
In den beschreibungen jrer geschichten / ru̇emen sich die Reissen / wie [...].
Lemmer, Amman/Sachs. Ständeb.
10, 18
;
Mayer, Folz. Meisterl.
75, 233
;
v. Birken. Erzh. Österreich
82, 29
;
Rauwolf. Raiß
2, 2
;
Steer, K. v. Megenberg. Sel
221
;
Dasypodius
415r
;
Maaler
61v
;
Henisch
308/9
;
Dietz, Wb. Luther
1, 272
.
Vgl. ferner s. v.  1, ,  1.
4.; 5.; 6.; 7.; 8.,
s.  67111214.