behalt,
Adv.
›eben, gerade, halt‹.

Belegblock:

Große, Schwabensp. 
70a, 12
(Hs. ˹
nd.
/
md.
,
um 1410
˺):
hat aber der strazen robere sinen roůp vortan, her můz in zweůalt wedder geben, ob her behalt zů gesichen gar da ist.