befertigen,
V.
›etw. (z. B. eine Bittschrift) aufsetzen, vollenden‹.

Belegblock:

Glatz, Chron. Bickenkl. 
74, 33 
(
önalem.
,
um 1640
):
dan sie hetten kain mensch, das sie darumb dörften ansprechen, und solte die selbige [suplication] doch beförtiget werden.