2
befarung,
die
;
zu
2
.
1.
›Einfahrt in eine Grube oder in ein Berggebäude‹; metonymisch: ›Besichtigung, Augenscheinnahme des Zustandes der Einrichtung‹;
zu
2
 2.

Belegblock:

Löscher, Erzgeb. Bergr.
122, 11
(
omd.
,
um 1559
):
So sol es auch nach befahrung auf berckmeisters […] erkenntnus stehen.
Ebd.
154, 23
(
1554
/
1633
):
thun sie nach genugsahmer befahrung, erkundigung […] der sachen eine schriftliche weisung.
Rwb
1, 1365
. – Vgl. ferner den Beleg
Wutke, Schles. Bergb., Cod. Sil.
20, 219, 35
.
2.
s.
2
 3.