bedinger,
der
;
–/-Ø
.
›j., der einen Kauf-, Pacht-, Mietvertrag abschließt, Auftraggeber‹; auch antosem: ›j., mit dem ein Vertrag abgeschlossen wird‹;
vgl.  237.

Belegblock:

Ulner
334
(
Frankf.
1572
):
ein Bedinger / der ein ding bestehet oder verdinget vmb zins.
Dasypodius
60r
(
Straßb.
1536
):
Die kauffer der zœlle / die bedinger.
Ebd.
307v
:
beDinger eins hauß oder ackers vmb ein zins.
Hulsius C ivv;
Rwb
1, 1356
.