bartbruder,
der
.
wohl: ›Laienbruder in Klöstern‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. (
der
).

Belegblock:

Fischer, Brun v. Schoneb. 
7704
(
md.
, Hs.
um 1400
):
also hat mit siner kreften veste | got uzgelazen sines schiffes ruder: | hie di moniche dort di bartbruder | do mit eime lebene bitter.