austrägel,
der
;
-/-Ø.
laut Anm. des Herausgebers zur Belegstelle (s. u.): ›Abzugsgraben mit Schaltern auf eingezäunten Gütern‹;
vgl. am ehesten  1.
Bedeutungsverwandte:
vgl. , ,
2
, ,
2
.

Belegblock:

Argovia
9, 98, 25
(
halem.
,
1527
):
Wo Ußtregel sind in Matten oder ûff den Feldern, die soll man machen nach aller Notdurft, [...], und soll einer dem anderen das Wasser abnemen.